knack:punkt Selbstbestimmt Leben Salzburg
 knack:punktSelbstbestimmt Leben Salzburg

"Behinderung ist kein Schicksal; Behinderung ist kein medizinischens Problem; Behinderung ist eine Frage der persönlichen und politischen Macht und vor allem Behinderung ist eine Frage des Bewusstseins."

 

     "Eine U-Bahn die ich nicht nutzen kann - das ist Diskriminierung. Treppen für die es keine Rampen gibt - das ist Diskriminierung. Gebäude die ich nicht betreten kann - das ist Diskriminierung. Daran ändern Sonderfahrdienste so wenig wie andere Sondereinrichtungen."

 

     "Behinderung ist politisch, weil wir die Umverteilung der Ressourcen fordern, um die Lebensqualität aller Menschen zu erhöhen. Weil wir behaupten, dass ALLE Menschen einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft leisten können und niemand ausgeschlossen werden darf."

(Adolf Ratzka, 1988, "Aufstand der Betreuten")



Schlichtungsverfahren

Wer sich aufgrund seiner Behinderung diskriminiert fühlt, der kann ein Schlichtungsverfahren beim Bundessozialamt beantragen.

 

Wenn Sie dabei Unterstützung oder nähere Infos benötigen, so melden Sie sich gerne bei uns unter der angegebenen Telefonnummer oder per Email.

 

Gerne begleiten wir Sie bei einem Schlichtungsverfahren. Wir selbst haben bereits Schlichtungserfahrung und kennen den Ablauf.

 

Weitere Informationen dazu:

Schlichtungsverfahren Infoblatt.doc
Microsoft Word-Dokument [663.0 KB]
Schlichtungsverfahren Antrag.rtf
Text-Dokument [1.2 MB]
Version LL - Leichter Lesen
Schlichtungsverfahren Infoblatt LL.doc
Microsoft Word-Dokument [760.0 KB]
Version LL - Leichter Lesen
Schlichtungsverfahren Antrag LL.pdf
PDF-Dokument [131.6 KB]

Weitere Infos dazu auf der Seite des Bundessozialamtes.


2017 Formular Beitrittserklärung.docx
Microsoft Word-Dokument [21.4 KB]

Empfehlen Sie diese Seite auf: